zurück

Sven Arndt




Sven Arndt wurde 1970 in Leipzig geboren und studierte Landschaftsarchitektur, lebt nach einigen Jahren in Seegel (Kitzen) am Wunderbrunnen jetzt wieder in Leipzig. Die Maler und die Malerei des deutschen und französischen Impressionismus faszinieren ihn bereits seit dem Studium. Seine Landschaften leben von Licht und Schatten. Arndt versteht es, den Betrachter zu verzaubern und auf seine Ausflüge mitzunehmen. Er hält fest, was sein Auge in eben diesem Moment erblickt. Dr. Bernd Bräuer: „Es blüht und grünt, reift und welkt, erwacht und legt sich schlafen in seinen Gemälden – bald in den knallig kräftigen Farben des Herbstes, dann wieder zart wie im beginnenden Frühling oder grau und düster wie an einem regnerischen November-Tag.“



zurück